Vertragsbedingungen

Vertragsbedingungen GOLDSPARENPlus

Präambel:

Die nachstehenden Bedingungen gelten für den Kauf, den Rückkauf und die Lagerung von Goldbarren im Rahmen des GoldsparenPlus-Programms der Geiger Edelmetalle GmbH, Stromstraße 6, 04571 Rötha, Tel.: +49 (0)34206 6949 303, Fax +49 (0)34206 6949 184, E-Mail: info@goldsparen-plus.de, Geschäftsführer Adalbert Geiger und Hans Grau, Umsatzsteuer-ID: DE259557176, Amtsgericht Ulm, Handelsregister HRB (im Folgenden: „Geiger“).

Der Kunde erhält im Rahmen des GoldsparenPlus-Programms die Möglichkeit zum ratierlichen Erwerb von Miteigentumsanteilen an Goldbarren, die aus Goldgranulat der Reinheit 999,9 der LBMA-zertifizierten Firma Heraeus Metals Germany GmbH & Co. KG hergestellt werden (Goldprodukte). Es wird ausschließlich hochwertige Ware verkauft. Hierunter wird Neuware oder Ware im sogenannten bankhandelsüblichen Zustand verstanden. Die kleinste zu erwerbende Einheit beträgt 0,0001 Gramm.

Daneben verpflichtet der Kunde Geiger, die erworbenen Goldprodukte für ihn in einem Sammeldepot zu verwahren (Verwahrvertrag).

1 Zustandekommen des Vertrags

1.1. Der Vertrag über den ersten Anteilskauf und die Lagerung der Produkte bedingt jeweils einen schriftlichen Antrag des Kunden sowie eine Registrierung im Onlineportal. Geiger nimmt das Vertragsangebot spätestens innerhalb von 7 Werktagen nach Angebotsabgabe des Kunden mit schriftlicher Bestätigung an.

1.2. Der Kunde beauftragt Geiger mit jeder weiteren Einzahlung auf das Kundenkonto mit dem Erwerb von Miteigentumsanteilen an den Goldprodukten.  Geiger nimmt diese weiteren Angebote spätestens 7 Werktage nach Zahlungseingang an. Der Kunde verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung für die weiteren Anteilskäufe.

1.3. Die vom Kunden für den Kauf von Miteigentumsanteilen von Goldprodukten überwiesenen Gelder bleiben unverzinst.

1.4. Die Zahlung des Kunden muss folgende Angaben enthalten: In Referenzzeile 1 ist die jeweilige Vertragsnummer des Kunden anzugeben. In Referenzzeile 2 hat der Kunde sein Geburtsdatum in der Form TTMMJJJJ (T=Tag, M=Monat, J=Jahr) anzugeben. Gibt es nur eine Referenzzeile, so sind vorgenannte Angaben durch ein Leerzeichen zu trennen.

1.5. Nach Eingang der überwiesenen Beträge in einer für den Erwerb einer Mindesteinheit für das Goldprodukt ausreichenden Menge erwirbt der Kunde Miteigentum an Goldprodukten zum jeweils am nächsten Handelstermin im Sinne von Ziffer 2 dieser Bedingungen gültigen Handelspreis (Ziffer 3 dieser Bedingungen).

1.6. Da der gültige Handelspreis erst nach Geldeingang festgestellt werden kann, erklärt sich der Kunde mit einer nachträglichen Kaufpreisfeststellung einverstanden.

1.7. Geiger schuldet weder die Beachtung von Kurslimits noch wird generell eine Wertentwicklung des Goldpreises in Euro geschuldet.

2 Handelstermine für den Kauf und den Rückkauf des Goldes

2.1. Die Ausführung des Kaufauftrags erfolgt jeweils zum nächsten Handelstermin. Als ordentlicher Handelstermin ist jeder Freitag, 12:00 Uhr, bestimmt, der nicht gesetzlicher Feiertag im Freistaat Sachsen ist. Liegt der nächste Handelstermin auf einem Feiertag, so verschiebt sich der Handel auf den nächsten Arbeitstag.

2.2. Ist der Handel aus einem anderen Grund nicht möglich, den Geiger nicht verschuldet hat, verschiebt sich der Handel ebenfalls auf den nächsten Arbeitstag.

2.3. Geiger kann neben dem Handelstermin in Ziffer 2.1 auch einen weiteren Handelstermin für den Goldkauf oder den Goldrückkauf bestimmen. Der Kunde kann diese Termine über die Internetseite https://sparen.goldsparen-plus.de einsehen. Zusätzlich informiert Geiger die Kunden per E-Mail über diese zusätzlichen Handelstermine. Ein Anspruch des Kunden auf gesonderte Information über diese zusätzlichen Handelstermine besteht nicht.

2.4. Geiger ist zur Ausführung des Kaufauftrags nur verpflichtet, soweit das Kundenkonto zur Ausführung bzw. zum Erwerb der vertraglich vereinbarten Mindestmenge zum Kauf eines Anteils am  Goldprodukt ausreicht.

2.5. Für die Ausführung des Kaufauftrags werden Zahlungen des Kunden bis jeweils 11.30 Uhr des jeweiligen Handelstermins berücksichtigt, die unter https://sparen.goldsparen-plus.de verbucht werden konnten.

2.6. Geiger behält sich das Recht vor, insbesondere in unvorhersehbaren und von ihr nicht beherrschbaren  Krisensituationen (z.B. nicht zu vertretende Betriebsstörungen aller Art oder nicht zu vertretende Schwierigkeiten in der Material- oder Rohstoffbeschaffung sowie Krieg, Terrorakte oder Naturkatastrophen jeder Art), die beauftragten Goldankäufe sowie Goldrückkäufe vorrübergehend oder ganz einzustellen. Ist der Kunde ein Verbraucher im Sinne von  § 13 BGB wird Geiger diesen  über diesen Umstand unverzüglich informieren und ihm die einbezahlten Beträge rückerstatten. Ist der Kunde kein Verbraucher behält sich Geiger bei nur vorübergehenden Störungen vor, den Auftrag zum nächst möglichen Handelstermin auszuführen. In diesem Fall gelten als Ereignisse im Sinne dieser Klausel auch die nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten sowie  Streiks.

 

2.7. Sofern Ereignisse im Sinne von Ziff. 2.6. die Ausführung des Auftrags nicht nur vorübergehend erschweren oder unmöglich machen, behält sich Geiger den Rücktritt vom Kaufvertrag vor.

3 Kaufpreis und Goldpreis

3.1. Der Kaufpreis für Gold unterliegt vielfältigen Schwankungen. Die jeweilige Preisbildung hängt unter anderem maßgeblich von der Verfügbarkeit des Goldes, dem Börsengoldpreis sowie der Kursentwicklung des US-Dollars ab. Insbesondere sind Preisentwicklungen, die in der Vergangenheit stattgefunden haben kein Indikator für zukünftige Preisentwicklungen. Dem Kunden ist dieses bekannt.

3.2. Der Kaufpreis für den Kauf sowie Rückkauf der Goldprodukte entspricht dem Preis von Heraeus für verarbeitete Produkte zum jeweiligen Handelstermin. Der maßgebliche Kauf-preis ist jeweils ersichtlich unter:

https://pm-prices.heraeus.com/Heraeus_CurrentPrices.aspx.

3.3. Vom Kunden nicht in der Währung Euro überwiesene Beträge werden in Euro umgerechnet und dann wie Euroüberweisungen zum Goldkauf verwendet.

4 Lagerung, Eigentumsübertragung und Versicherung

4.1. Die Verwahrung der vom Kunden erworbenen Goldprodukte erfolgt durch Geiger in Sammelverwahrung in einem Hochsicherheitstresor.

4.2. Das von Geiger angeschaffte Gold wird physisch getrennt von den eigenen Beständen verwahrt.

4.3. Der Kunde erwirbt in der ihm zustehenden Menge an den getrennt gelagerten Goldbeständen Miteigentum in Form von Bruchteilen. Das angekaufte und in den gekennzeichneten Tresoren verwahrte Gold steht im Miteigentum aller Käufer. Die Miteigentumsanteile bestimmen sich nach den um 24 Uhr eines jeden Tages von den Käufern auf das verwahrte Gold gezahlten und zum Goldankauf verwandten Beträge. Geiger vermittelt den Kunden den Besitz im Rahmen  des abgeschlossenen Verwahrungsvertrags. Der Kunde ermächtigt Geiger, die Miteigentümergemeinschaft teilweise durch Ausreichung einer dem eingezahlten Betrag entsprechenden Menge Goldes an einen Käufer nach Maßgabe nach Ziffer 7 auseinanderzusetzen. Geiger wird insofern vorsorglich von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit. Einer Mitteilung von einer Auszahlung an alle Käufer bedarf es nicht.

4.4. Der Kunde ist jederzeit berechtigt, die Herausgabe seines Miteigentumsanteils von Geiger entsprechend der Bestimmungen in Ziffer 5 zu verlangen.

4.5. Für die Lagerung und Versicherung der erworbenen Goldprodukte fällt beim Kunden eine vierteljährliche Gebühr in Höhe von 0,21 % des Goldbestands des Kunden an. Die Gebühr wird jeweils zum Quartalsultimo berechnet und ist zum ersten Werktag des Monats des darauf folgenden Quartals fällig. Die fällige Gebühr wird im Gewicht vom Goldbestand des Kunden abgezogen.

4.6. Der Verwahrungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

5 Kündigung des Vertrags, Auslieferung des Anlagegolds an den Kunden

5.1. Der vorliegende Vertrag kann mit einer Frist von zwei Monaten gekündigt werden. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

5.2. Der Kunde ist jederzeit berechtigt, von Geiger die Auslieferung seines Goldbestands zu verlangen. Ein Anspruch auf Herausgabe bestimmter Sachen besteht hierbei nicht (Gattungskauf).

5.3. Für Miteigentumsanteile an Gold, die in den letzten 2 Monate vor dem Tag der Geltendmachung des Herausgabeanspruchs erworben wurden, kann ein Herausgabeanspruch erst nach Ablauf von 2 Monaten geltend gemacht werden.

5.4. Die kleinste Auslieferungsgröße beträgt eine Unze Gold. Die Auslieferung erfolgt in Goldbarren.

5.5. Bezüglich des Goldbestands des Kunden, der unterhalb einer Unze liegt, steht dem Kunden ausschließlich ein Auszahlungsanspruch in Höhe des Werts seines Goldbestands zum Auszahlungstag zu. Dieser wird wie folgt berechnet:

Berechnung des finanziellen Ausgleichs in Teilmengen:
Teilmenge = 5,146 g
1 Unze = 31,1035 g
Rückkaufpreis der Goldunze: 1.052 €
1.052 € : 31,1035 g = 33,82 €/g
33,82 € x 5,146 g = 174,04 €
Teilmengenausschüttung = 174,04 €

5.6. Der Kunde beantragt die Auszahlung bzw. Herausgabe seines Goldbestands ausschließlich über sein Kundenportal.

5.7. Geiger verpflichtet sich, den herauszugebenden Goldbestand unverzüglich an die Versandadresse des Kunden zu liefern. Erfüllungsort für den Versand der Ware ist Stromstraße 6, 04571 Rötha. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an die vereinbarte Adresse durch persönliche Übergabe an den Kunden oder eine von ihm ausdrücklich schriftlich bevollmächtigte Person. Eine Lieferung an eine Packstation oder ein Postfach ist nicht möglich.

5.8. Die Zustellung erfolgt versichert in der vom Kunden gewünschten Höhe mit einem Logistikunternehmen nach Wahl von Geiger.

5.9. Der Kunde trägt die Kosten der Zustellung. Es stehen ihm grundsätzlich folgende Versandoptionen zur Verfügung: Bei einem Waren- und Versicherungswert bis 12.000,00 € betragen die Versandkosten 12,90 € pro Paket. Alternativ kann der Kunde auch eine Auslieferung mit versichertem Warenwert bis 40.000,00 € für 35,00 € verlangen.

6 Gebühren

6.1. Mit Abschluss des Kaufvertrags wird seitens des Kunden eine einmalige Anschluss- und Einrichtungsgebühr in der vertraglich vereinbarten Höhe fällig.

6.2. Eingehende Zahlungen des Kunden werden zunächst auf diese Gebühr verrechnet.

6.3. Im Falle einer unberechtigten Rücklastschrift der vom Kunden zur Einziehung freigegebenen Zahlungen hat der Kunde die hierdurch entstehenden Kosten sowie eine pauschale Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € zu tragen.

7 Rückkauf

7.1. Der Kunde ist berechtigt, Geiger seinen Goldbestand, ganz oder teilweise, zum Rückkauf anzubieten. Eine Rückkauforder ist über das Portal  https://sparen.goldsparen-plus.de zu erteilen.

7.2. Für Goldanteile, die der Kunde vor weniger als 2 Monaten vor der Rückkauforder gekauft hat, besteht eine Rückkaufsperre.

7.3. Der Rückkauf des Goldes erfolgt zum nächsten auf die Rückkauforder folgenden Handelstermin. Gem. Ziff. 2..

7.4. Der Rückkaufpreis entspricht dem Spotpreis BID in EUR minus 3,00 € der Plattform https://fastmarkets.com am Handelstermin gem. Ziff. 2 . In Abweichung von Ziff. 2.1. wird der Rückkaufpreis zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr gefixt.

7.5. Der Rückkauferlös wird unverzüglich an den Kunden ausgezahlt, bis zum Auszahlungszeitpunkt erfolgt keine Verzinsung des Geldes.

7.6. Geiger steht ein Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich des Rückkauferlöses für unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen zu.

7.7. Eine Änderung der Bankdaten hat der Kunde mit dem „Antrag zur Bankdatenänderung“ schriftlich zu beantragen.  Das Formular kann wie folgt abgerufen werden: https://sparen.goldsparen-plus.de.

8 Gewährleistung, Versicherung und Haftung

8.1. Dem Kunden stehen die gesetzlichen Rechte des Käufers bei Mängeln zu.

8.2. Für die vom Kunden bei Geiger gelagerte Ware besteht Versicherungsschutz. Der Gesamtbestand des Tresors ist in voller Höhe gegen  Einbruchdiebstahl und Feuer  versichert. Bei Raub und räuberischer Erpressung besteht für den Gesamtinhalt der Tresoranlage Versicherungsschutz in Höhe von 1,5 Mio. € bei Raub und räuberischer Erpressung und bis zu 250.000,00 € gegen Veruntreuung durch Mitarbeiter. Ausgenommen vom Versicherungsschutz sind Umstände höherer Gewalt (Naturkatastrophen, Kriege oder politische Unruhen).

8.3 Geiger haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von Geiger, deren gesetzlichen Vertretern oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist von Geiger und/ oder deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen herrühren. Darüber hinaus haftet Geiger nach den zwingend geltenden gesetzlichen Vorschriften sowie im Fall der Übernahme von Garantien und sonstigen verschuldensunabhängigen Haftungen.

Für die Einhaltung von sogenannten Kardinalpflichten, also Pflichten, die für die Vertragserfüllung als wesentlich angesehen werden, haftet Geiger auch für leichte Fahrlässigkeit. Geiger haftet hierfür jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.

Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Geiger.

9 Portalnutzung und Datenschutz

9.1. Die Inhalte des Portals informieren den Kunden über dessen Handelsaktivitäten, insbesondere eingegangene Zahlungen, Depotbestand, realisierte Ankäufe und erfolgte Auslieferungen.

9.2. Die Zugangsdaten zum Portal werden dem Kunden nach Abgabe des verbindlichen Angebots zum Vertragsschluss per E-Mail mitgeteilt. Der Zugang wird durch den ersten Zahlungseingang auf dem Konto des Kunden aktiviert.

9.3. Geiger verpflichtet sich, dem Kunden einen kostenlosen Zutritt zu dem Gewichtskonto in der durch klassische SSL-Verschlüsselung geschützten Kundenzone des Onlineportals https://sparen.goldsparen-plus.de zu gewähren.

9.4. Der Kunde ist für den Schutz seiner Zugangsdaten selbst verantwortlich. Vermögensschäden, die durch Diebstahl/ Phishing der Zugangsdaten beim Kunden entstehen, trägt der Kunde, wenn er diese verschuldet hat. Es wird empfohlen, das Kundenkennwort nicht auf dem Rechner zu speichern.

9.5. Die reibungslose Kommunikation sowie eine ordnungsgemäße Geschäftsabwicklung mit dem Kunden setzen die Übermittlung korrekter Daten (insbesondere Name, Anschrift und E-Mailadresse) voraus. Sollte der Kunden Geiger diese Informationen nicht oder nicht korrekt zur Verfügung stellen oder anstehende Änderungen nicht mitteilen, sind eventuelle Nachteile, die allein aus diesem Umstand resultieren, vom Kunden zu tragen. Der Kunde versichert, dass er Inhaber der bekanntgegebenen E-Mailadresse ist.

9.6. Änderungen im persönlichen Datenbestand sind Geiger wie folgt mitzuteilen: per Änderung im Portal und zusätzlich per Post oder Fax an +49 (0)34206 6949 184.

Geiger wird dem Kunden diese Änderungen via Email umgehend bestätigen. Sollte eine solche Änderung nicht vom Kunden veranlasst worden sein, ist der Kunde verpflichtet, dieses Geiger umgehend  via E-Mail an info@goldsparen-plus.de mitzuteilen und sein persönliches Kennwort und die Sicherheitsabfrage zu ändern.

9.7. Die zur Nutzung des Portals abgefragten persönlichen oder geschäftlichen Daten stellt der Kunde Geiger freiwillig zur Verfügung. Sie sind ausschließlich dazu bestimmt, die Erfüllung der wechselseitigen Leistungen zu unterstützen. Der Kunde gestatte die Zusendung relevanter Dokumente zum Vertrag an die o.g. Emailadresse. Mit der Zusendung von Newslettern für ähnliche Waren oder Dienstleistungen durch die Geiger Edelmetalle GmbH ist er einverstanden. Diese Einwilligung kann der Kunde jederzeit schriftlich (Geiger Edelmetalle GmbH, Stromstr. 6, 04571 Rötha) oder per Email (info@goldsparen-plus.de) widerrufen.

Der Kunde willige ein, dass die Geiger Edelmetalle GmbH seine sämtlichen im Zusammenhang mit diesem Vertrag erhobenen Daten an den Vermittler dieses Vertrags übermittelt und diese dort erhoben, gespeichert und zu Beratungszwecken genutzt werden dürfen.

Geiger verpflichtet sich, die persönlichen Daten des Kunden unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu verwenden. Geiger wird persönliche Daten insbesondere nicht verkaufen, vermieten oder anderen Dritten als den oben aufgeführten zu anderen Zwecken überlassen.

10 Allgemeine Bestimmungen

10.1. Die Parteien sind sich darüber einig, dass eine Vermögensverwaltung, insbesondere eine Beratung des Kunden, nicht geschuldet ist.

10.2. Die Parteien bemühen sich, im Streitfall zunächst eine einvernehmliche außergerichtliche Lösung herbeizuführen.

10.3. Geiger verpflichtet sich, den Kunden über jede Änderung des Vertrages per E-Mail zu informieren.

10.4. Geiger verpflichtet sich zur Verschwiegenheit über die persönlichen Daten des Kunden sowie über die von ihm geleisteten Zahlungen, Aufträge, den Umfang und den Inhalt seines Depots. Diese Verschwiegenheitsverpflichtung besteht nicht, wenn Geiger gesetzlich zur Offenlegung dieser Umstände verpflichtet ist. Geiger verpflichtet sich darüber hinaus, sicherzustellen, dass nur solche Mitarbeiter mit den Daten des Kunden in Berührung kommen, die selbst einer Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen.

10.5. Nebenabreden zu dieser Vereinbarung wurden nicht getroffen.  Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform, wobei die elektronische Form ausreichend ist.

10.6. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt. Die Parteien sind verpflichtet, anstelle der unwirksamen Regelung eine Regelung zu treffen, die der unwirksamen Klausel am nächsten kommt.

10.7. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Hinweise
Zahlungen bitte ausschließlich auf folgendes Konto:
Zahlungsempfänger: Geiger Edelmetalle GmbH
IBAN: DE30120600000100141070
BIC: GENODEFF120 (DZ Bank)
Überweisungsbetreff: Vertragsnummer Geburtsdatum
Achtung: Eine korrekte Verbuchung der Einzahlung kann nur erfolgen, wenn obige Daten vollständig und richtig angegeben sind! Der Überweisungsbetreff darf nur die Nummern enthalten, keine Buchstaben oder Sonderzeichen.